Schlagwort-Archive: Playalong

Seelentröster auf Silberscheibe

Nicht erst seit gewissen jüngeren Workshop-Erlebnissen sind mir die Playbacks zum Improvisieren von Tunesday Records liebe Begleiter geworden. Nach einigen Sessions mit diesen Scheiben habe ich aber nun meine Sammlung um das bisherige „Sahnestück“ erweitert:

Jazz + Blues von Tunesday RecordsDie Jazz Vol. 3 „Jazz-Blues“ liefert 16 absolut hochklassige Playbacks, zu denen sich ganz fantastisch „grooven“ lässt. Ob allein oder zu mehreren, ob mit Saxophonen oder auch weiterer instrumentaler Unterstützung – mit dieser Scheibe geht unglaublich viel, und vor allem wird sie nicht langweilig, weil jedes Stück seinen eigenen Charakter hat.

Die Bonus Tracks lehnen sich teilweise an bekannte Standards an, die man – wenn man sie erst mal erkannt hat – darauf sogar sehr gut spielen könnte…

…wenn man das denn will, denn eigentlich geht es hier um Improvisation, und da kann man sich nun wirklich austoben. Die Tonarten sind i.d.R. im Booklet angegeben, so dass allzuviel ausprobieren auch dem nicht mit einem absoluten Gehör Gesegneten erspart bleibt. Allerdings sind die Tonarten auch nicht so abgefahren gewählt, dass man nicht einfach von selbst drauf kommen könnte. Auf manchem Treffen haben wir jedenfalls auch ohne Blick in die Booklets zu diesen CDs gut loslegen können.

Die einzige wünschenswerte Erweiterung wären noch längere Tracks oder die Möglichkeit, die Tracks als Loop zu schalten – aber ein paar gute Gründe für die Unersetzlichkeit einer echten Rhythm-Section muss es ja auch weiterhin geben.